Mobiles Kieswerk

Das fahrende Kieswerk erfüllt jede Anforderung eines großen Kieswerks

 

 

  • Fördern

  • Sieben

  • Unrat entfernen

 

Fördern:  

 

  • Der Sand wird mittels eines dreifach verleimten Endlosbandes mit aufgesetzten handgefertigten Schaufeln gefördert.

  • Er wird mit so schneller Geschwindigkeit hochgefördert, dass der transportierte Sand gegen das ca. 80° stehende und rotierende Sieb geschleudert wird.

  • Die optimale Ausführung ist bis zu einer Fördertiefe von 42 cm möglich

 

 

Sieben:

 

  • mittels handgeflochtener Drahtsiebe, je nach Körnung des Sandes

  • der gereinigte Sand fällt zur Sandfläche zurück

 

Unrat entfernen:

 

  • mittels handgeflochtener Drahtkörbe unterschiedlicher Größe je nach Körnung des Sandes wird Unrat, wie Steine, Glasscherben, Zigarettenkippen, Tierkot, Laub usw. entfernt.

  • der am Sieb zurückbleibende Unrat fällt in den rotierenden Auffangkorb, welcher manuell entleert wird.

Unsere Maschine wird von Gummiketten angetrieben. Dadurch ist es möglich ohne Schäden an Rasenflächen oder Tartanbahnen die zu reinigende Sandfläche zu erreichen.

 

Eine Zufahrtöffnung von 1m ist ausreichend!

Zur problemlosen sauberen Reinigung eines eingefassten Sandkastens sollte die Länge nicht unter 3,50 m sein. Bei ebenerdigen Sandkästen ist dessen Länge bedeutungslos.

Durch die mechanische, aber natürliche Sandreinigung wird der Austausch des Sandes voll ersetzt!